Selbstliebe und Image

Ich höre gerade einen Podcast zum Thema Markenbildung, Image und Selbstliebe. Mir kam jetzt mal was zu dem Thema in den Sinn. Ich bin vor ca. 2 Jahren mal von jemandem dafür kritisiert worden, dass ich so gut wie kein Make up trage, mich sportlich anziehe und zu jung wirke. Ich sollte mich doch mehr mit Dieser und Jener vergleichen, meinen Stil ändern etc. Denn laut dieser Person wird man nur so erfolgreich im Geschäft. Das war etwas, was mich damals echt verunsichert hat. Ich war immer zufrieden mit mir selbst, einfach glücklich ich selbst sein zu dürfen und kann mich nur sehr schlecht verstellen, wenn es um meine Gefühlswelt geht. Jetzt ärgere ich mich, dass mich das damals so beschäftigt hat. Ich bin auch als Ich selbst meinen Weg gegangen und erreiche die Ziele die ich mir stecke, ohne mich zu verstellen und mich zu verkleiden. Zu viele Gedanken werden am gesellschaftliche Normen verschwendet anstatt daran, das zu tun was uns glücklich macht. Man ist zu dies, zu das zu bunt zu laut. Aber wer kritisiert uns da eigentlich? Wer ist die Person, die wirklich sagen kann, was "normal" ist - und was das wichtigste ist : Möchte ich so einer Person überhaupt gefallen? Oder möchte ich ihr viel lieber zeigen, dass es glücklich mach man selbst zu sein, auch wenn der persönliche Stil nicht jedem gefällt.

Seid bunt, laut, leise, komisch, geschminkt, ungeschminkt! Aber am wichtigsten seid Ihr selbst!

#selbstliebe #image #markenbildung #persönlichkeitsebtwicklung #neid #selbstkrititk #stil #glück #gesellschaft #ungeschminkt #ehrlichkeit #authentizität

6 Ansichten